Dies & das

Geld

Wir konnten in den Großstädten Douala und Yaoundé problemlos am Automaten Bargeld in CFA mit Visakarte (DKB) abheben (in Yaoundé z.B. hier). Sobald man aber etwas weiter draußen bzw. auf dem Land ist, wird es recht schwierig an Bargeld zu kommen. Daher ist es empfehlenswert, sich vorher entsprechend einzudecken.

Wir haben zu zweit in den zwei Wochen rund 500.000 CFA  für Unterkunft, Verpflegung, Fahrtkosten, Eintrittspreise, Gebühren und Souvenirs ausgegeben. Dabei waren die Eintrittspreise (Museum, Nationalpark, usw.) mit Abstand am teuersten.

Der Wechselkurs lag bei rund 655 CFA pro Euro.

Am Geldautomaten bekommt man nur die größten Scheine (10.000 CFA, Gegenwert rund 15 €). Wechselgeld ist allerdings immer ein großes Problem. Fast alles, von der Banane bis zur Taxifahrt, kostet weit weniger als 10.000 CFA und die Händler haben in der Regel nur sehr wenig Geld dabei und können nicht wechseln. Daher empfiehlt es sich, z.B. im Hotel oder Busbahnhof oder bei den etwas größeren Läden, die auch Wasser in Flaschen verkaufen, beim Einkaufen die großen Scheine los zu werden und in kleinere Scheine oder auch Münzen zu wechseln. Das macht sich auch wesentlich besser, wenn man z.B. den Preis der Taxifahrt verhandelt (kurze Strecken innerhalb einer Stadt zwischen 500 und 2000 CFA pro Person) und den verhandelten Endpreis dann einfach passend zahlen kann. 😉

Preise

Preisschilder gibt es fast nirgendwo. Lediglich in den Hotels und den Sehenswürdigkeiten gibt es in der Regel mit offiziellen Stempeln versehene Preislisten.

Für das, was man so für den kleinen oder großen Hunger zwischendurch am Straßenrand kauft, haben wir eine kleine Preisliste zusammengestellt (Stand: April 2016):

  • Wasser (1,5 l): 400 – 500 CFA
  • Bier (0,65 l): 600 CFA
  • Avocado: 100 – 200 CFA
  • Bananen, 5 Stück: 100 CFA
  • Mango, 5 Stück: 200 CFA
  • Tomaten, 4 Stück: 200 CFA
  • Wassermelone, Stück: 100 CFA
  • Erdnüsse, klein: 50 CFA
  • Erdnüsse, groß: 100 CFA
  • Erdnüsse, Flasche: 500 CFA
  • Bananenchips: 100 CFA
  • Fleischspieß: 100 CFA
  • Nescafé: 150 CFA
  • Frisch gefangener Fisch, gegrillt (in Limbé): 2000 CFA

Interessantes

Ein paar andere Reiseberichte zu Kamerun sowie weitere Informationen aus den Weiten des Internets: